Das geht in die Hose

"Wer Jogginghosen trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren." (Karl Lagerfeld) Diesen Satz können wir nur halbherzig unterstützen. 

Wie schön ist es, in seiner Freizeit eine gemütliche Hose anzuhaben und zu faulenzen. Das Leben ist stressig genug. Also, rauf auf die Couch und völlig entspannt die Freizeit genießen. Wir machen das, was uns gut tut.

 

Die Hose ist für Frauen eher ein Ausnahmekleidungsstück. Es ist noch gar nicht so lange her und die Frauen in Hosen wurden aus dem öffentlichen Leben gebannt. Kein offizieller Auftritt der Damen in Hosenkleidern. Wie auch immer, in anderen Kulturen ist die Hose ein Teil der Kleidung, ohne Makel. Zum Beispiel beim Kurti der Inderinen.

Für JollyArts®-Gründerin Constanze Sibylle Bauer ist eine Leinenhose das Nonplusultra. Einfach zu handhaben, wenig zu pflegen, bequem, locker am Körper und immer zeitlos elegant. Die Hose ist ein Teil des Lebens von Frauen geworden. So soll es bleiben!