Der liebe gute alte Unterrock

Können Sie sich vorstellen, wie kalt das früher war, so ganz ohne Unterwäsche und ohne Strumpfhosen? Bei richtiger Kälte halfen nur gestrickte lange Wollhosen und mehrere Unterröcke, übereinander getragen versteht sich. Die vielen kalten Räume, da musste Frau für sich sorgen und sich warm anziehen. 

Die Unterröcke waren mit Rüschen und Stickereien verziert und schauten unter dem Kleid verführerisch hervor. Denken Sie einfach an die viele neckischen Bildchen, die es von jungen hübschen Frauen in Unterröcken gibt, dann wissen Sie, was wir meinen. 

 

Heute trägt man Unterröcke nicht aus wärmenden Gründen, sondern um das Kleid fließend über den dünnen Stoff des Unterrockes gleiten zu lassen. Die rüschigen Unterröcke sind nur noch wichtig für Trachtenkleider oder für Dirndl, dort sind sie allerdings absolut unentbehrlich.


Jolly Arts® Tipp

Ein guter Unterrock kann genauso viel kosten wie das Kleid oder der Rock darüber. Kaufen Sie besser eine gute Qualität, einen schönen Unterrock hat man ewig.



Präsentieren Sie Ihre Firma auf dieser Seite im Video. Wie das geht? Informationen dazu finden Sie hier...