Entdecken Sie jetzt den Marktplatz von Jolly Arts® und unterstützen Sie uns bei der Förderung des fairen Handels

Wollen Sie etwas Schönes kaufen, beispielsweise einen selbstgemachten Lodenmantel, einen neuen Ring oder vielleicht einen Hut aus Leder oder vieles andere?

 

Bis dato gehen Sie mit diesem Wunsch entweder auf einen Handwerkermarkt, in ein Kaufhaus oder eine Boutique. Oder Sie shoppen im Internet. Dort surfen Sie eine Weile umher und wenn Sie Glück haben, finden Sie genau, was Sie suchen. Bereits jetzt ist die Sucherei doch sehr zeitaufwendig und kompliziert, viel komplizierter wird es, wenn Sie Dinge aus dem Ausland kaufen möchten. Zum Beispiel Leinenkleider aus Litauen, oder Saris aus Indien oder Handarbeiten aus dem Osten. Genau hier versagen die großen und anonymen Plattformen oder einzelne Online-Shops häufig, denn es wird zu unübersichtlich und zu fremdsprachlich.

Endkundinnen und Erzeuger miteinander verbinden

Constanze Sibylle Bauer (Foto), die Gründerin von Jolly Arts®

Mit Jolly Arts® haben die Social Entrepreneurin Constanze Sibylle Bauer (Foto) und ihr Team ein attraktives Online-Portal für Frauen geschaffen mit der Vision, dass frau eines nicht allzu fernen Tages alles das finden kann, was von Designern, Modemachern, Handwerkern, Kreativen, Familienbetrieben, Kunsthandwerkern und Hotelbetreibern mit viel Lust und Liebe geschaffen wird.

Jolly Arts® will genau diesen kreativen Produzenten die Möglichkeit bieten, sich und ihre Waren ohne Zwischenhandel auf virtuellen Marktständen* zu präsentieren und durch zielgenaue Links auf die eigenen Onlineangebote neue Kundinnen zu gewinnen. Jolly Arts® wendet sich ausdrücklich nicht an Händler, sondern ausschließlich an Erzeuger. Jolly Arts® will, bald auch in weiteren Sprachen, die Vielfalt der Kreativen rund um den Globus aufzeigen.

Durch die Marktstände* auf Jolly Arts® in Form von in ein hochwertiges redaktionelles Umfeld eingebundenen Bannern, Slideshows, Videos oder Landingpages soll kein anonymer Zwischenhandel mehr stattfinden, weder für den Produzenten noch für die Käuferin. Jolly Arts® will den fairen Handel fördern und nicht an den zustande gekommen Geschäften oder an Klicks verdienen, sondern einzig und allein den gebuchten Marktplätzen*. Nebenbei bemerkt, sind wir umgerechnet wesentlich günstiger als jede Standgebühr eines Marktes und auch nachhaltiger.