Jolly Arts® Edelstein-Lexikon R-T

Informieren Sie sich über augewählte Edelsteine von R bis T. Besuchen Sie unsere Seiten bald wieder: Weitere Beschreibungen von Edelsteinen gibt es hier in Kürze.

Rubin

Alle Rubine und Saphire gehören zur Gruppe der Korunde und haben die Härte 9. Nur die roten Korunde dürfen Rubine heißen, alle anderen Korunde nennt man Saphire.

 

Ein Klassiker unter den Heilsteinen. Der Rubin fördert die Kraft, Leidenschaft, Tapferkeit, Tugend und Mut. Er erzeugt Vitalität, Power und Dynamik und stimuliert die Sexualität.

 

Rubine verbessern die mentale Kraft und ermutigt den Träger seine Bedürfnisse und Wünsche zu realisieren. Körperlich gesehen hilft der Rubin bei Infekten, Darminfektionen, bei Problemen mit der Milz, den Nebennieren und des Kreislaufes. Da der Rubin so wertvoll ist, würde das Aufzählen der Fälschungen den Rahmen sprengen. Für Laien nicht erkennbar.


Rosenquarz

Rosenquarz erhöht die Einfühlungsvermögen oder die Empathie, die Fähigkeit zu lieben, die Freundlichkeit des Herzen. Rosenquarz lässt den Träger des Steins weicher werden und hilft bei der Erfüllung der eigenen Bedürfnisse.

 

Rosenquarz unterstützt die Öffnung nach außen, um hilfsbreit und harmonisch zu sein.

 

Auf der körperlichen Ebene hat der Stein einem harmonierenden Einfluss auf den Herzrhythmus bei gleichzeitiger Stärkung des Herzens. Er stimuliert die Blutzufuhr zum Gewebe und hilft bei Blutkrankheiten, bei Fortpflanzungsbeschwerden und sexuellen Problemen. Er unterstützt die weibliche Fruchtbarkeit. Dieser Stein kann bedenkenlos lange Zeit getragen werden. Fälschungen sind eher selten.


Saphir

Härte 9, Farbe: alle Farben außer rot (Rubin). Fälschungen gibt es ebenso wie beim Rubin ohne Ende. Ein Stein der dem Träger sofort und unmittelbar auf das Wesentliche konzentrieren hilft.

 

Er fokussiert das Bewusstsein auf spezifische Ziele und hilft bei der Konzentration. Er erzeugt ein "Ich will sofort alles erreichen"-Verhalten und mobilisiert alle Kräfte dafür, um dieses zu erreichen.

 

Daher sollten Business-Personen diesen Stein unbedingt tragen. Saphire machen den Träger selbstkritisch und fördern den Wissensdurst und die Weisheit. Es hilft auch bei Wahnvorstellungen. Saphire lindern Schmerz, Fieber, Darm-, Gehirn- und Nervenleiden. Natürlich wird dieser Stein gerne gefälscht, weil er wertvoll ist. Die Fälschungen sind für einen Laien nicht erkennbar und sehr vielfältig.


Smaragd

Dieser Stein warnt den Träger, unterstützt Klarheit und Voraussicht. Er vermittelt Wertschätzung, Schönheit, Harmonie und Gerechtigkeit. Der Smaragd ist ein Heilstein, der bei der Suche nach Neuorientierung, neuen Zielen hilft.

 

Er unterstützt damit also auch während persönlicher Krisen. Körperlich gesehen, hilft der Stein bei Kurz-und Weitsichtigkeit.

 

Ebenso heilt er bei Nasennebenhölenkrankheiten und dem oberen Darm. Er stimuliert die Leber, hilft bei der Entgiftung und Entsäuerung. Daher sollte er auch im Falle von Gicht und Rheumatismus benutzt werden. Aus dem gleichen Grund kann er im Regernerationsprozess unterstützend heilen und Schmerzen lindern. Fälschungen sind bei kostbaren Steinen wie dem Smaragd immer sehr häufig. Der Laie hat keine Chance, diese von echten Steinen zu unterscheiden. Smaragd ist ein Klassiker unter den Heilsteinen.


Tigerauge

Das Tigerauge erlaubt uns, in mehrdeutigen Situationen klarer sehen zu können. Er hilft dabei, Probleme eines nach dem anderen zügig zu lösen, darauf vertrauen zu können, dass sich alle Probleme in Wohlgefallen auflösen.

 

Er hilft bei Verzagtheit und unterstützt, wenn man Schwierigkeiten hat, Lösungen zu finden. Tigerauge erhält den Fluss von Energie im Körper.

 

Dadurch lindert er Schmerzen, wirkt der Überfunktion von Hormonen entgegen und ebenso der nervösen Überreaktion. Wegen seiner starken Energie sollte er nicht länger als eine Woche getragen werden. Ein schöner brauner Stein, Fälschungen sind eher selten.


Turmalin

Dadurch, dass es diese enorme Turmalinvielfalt auf der Welt gibt, hat der Stein je nach Bezeichnung der Farbe, bestimmte Selbstheilungskräfte auf den Menschen.

 

In diesem Fall sprengt die Aufzählung wieder den Rahmen. Bitte erkundigen Sie sich dazu in Fachliteratur, denn es gibt fast alles, das durch Turmalin geheilt werden kann.

 

Fälschungen sind sehr häufig, besonders bei geschliffenen Steinen. Zu umfangreich, um es hier auszuführen. Farbe: es gibt alle erdenklichen Farben und Kombinationen von Farbmischungen. Dafür gibt es dann jeweils ganz unterschiedliche Namen.


Türkis

Türkis ist schon immer als Heilstein verwendet worden, er wird seit Menschengedenken in der traditionellen Heilkunst verwendet. Türkis schützt den Träger gegen Stress, äußere Einflüsse und Attacken.

 

Türkis ist ein typischer Schutzstein. Er hilft dem Träger sich selbst wiederzufinden und gibt ihm Stärke und Unterstützung.

 

Bei Stimmungsschwankungen mobilisiert er innere Kräfte und aktiviert eigene Energien. Er lindert auch Schmerzen, beruhigt bei Krämpfen und hat entzündungshemmende, entgiftende, entsäuernde Effekte auf den Menschen. Tragen Sie diesen Stein nur einige Wochen, es ist besser, ihn wiederholt bei akuten Situationen zu nehmen. Fälschungen sind häufiger als echter Türkis. Es übersteigt wieder den Rahmen dies darzustellen. Gute Steine sind immer teuer, weil sie sehr selten sind. Die gefälschten Türkise sind meistens gefärbte Magnetite, die ganz andere Heilkräfte haben, oder aber der Stein ist aus Türkisabfällen gepresst worden und dann durch Hitze oder färben verändert worden.


Blättern Sie im Jolly Arts® Edelstein-Lexikon