Seien Sie mal wieder wollüstig!

Wolle hat etwas mit Lust zu tun. Wieso eigentlich? Nehmen wir mal das Stricken: Stricken ist eine Passion, der man unbedingt nachgehen muss. Es ist nicht möglich, ohne den Geruch, das Gefühl der

Wolle in den Händen, die Farben und das Arbeiten mit Wolle zu überleben. Es würde etwas fehlen und zwar täglich. Das kann nur nachempfinden, wer zu den exzessiven Strickerinnen gehört.


Jolly Arts®-Tipp: Beachten Sie dazu bitte auch das Angebot von HANDFILZ.DE


Stricken eigentlich nur Frauen? Nein, natürlich nicht, da gibt es zum Beispiel die Geschichte der Aran Sweater. Das sind diese wollweißen, warmen Pullover mit den ausgefallenen Mustern aus Irland. Die Aran Islands liegen an der Westküste von Irland und sind eigentlich blanker Fels. Die Erdkrume wurde solange mit Tang verbessert, bis Schafe dort grasen konnten und diese Schafwolle konnten die Bewohner dann verarbeiten.

 

Wohlgemerkt, es gab keine Wachskleidung zum Abweisen der Kälte und des Wassers, diese Aufgabe übernimmt die Wolle, wenn sie noch alle Fette enthält. Das Spinnen mit dem natürlichen Fettgehalt der Schafwolle ist auch viel einfacher. Ein perfektes Kleidungsstück für das raue Wetter. Die Damen durften nun die Wolle spinnen, die Herren beanspruchten das Stricken für sich. Die Muster stammten aus der Umwelt und dem Leben auf der Insel. Jede Familie hatte sein eigenes Muster und ging ein Mensch über Bord so wusste jeder, woher er kam. Eine Versicherung, ordentlich bestattet zu werden. Heute werden die Sweater meistens mit der Maschine hergestellt, leider.

Wolle wird von unterschiedlichen Tieren gewonnen, dem Schaf, der Kaschmirziege, dem Alpaka und dem Angorakaninchen. Es gibt sicherlich noch viele Arten von Tieren, die Wolle geben, die sind hier nicht wichtig. Auf Grund dieser unterschiedlichen Tiere ist auch die Eigenschaft der Wolle sehr unterschiedlich. Kaschmirwolle ist deshalb so teuer, weil die Tiere nur wenig gute Wolle abgeben und weil die Wollfäden extrem dünn sind. Die Wärmeeigenschaften von Kaschmirwolle ist zum Beispiel sechsmal besser als die der Schafwolle, daher auch der Luxuspreis.

Die Wolle, die wir heute haben, ist im Laufe von Jahrtausenden durch Züchtung entwickelt worden und würde uns die Natur diesen Rohstoff nicht zur Verfügung stellen, dann wäre es gar nicht so einfach, diesen selber zu entwickeln, so gut und perfekt ist Wolle.


Anzeige der Firma Olaf Born aus Striegistal


Bestellen Sie 100 % Handarbeit aus Sachsen bei woll-lustig®, indem Sie auf die Fotos klicken

Entdecken Sie weitere Wollsachen auf www.woll-lustig.de